Homosexuelle werden auf der Welt rechtlich höchst ungleich behandelt. Während in Europa immer mehr Staaten homosexuelle Partnerschaften als schützenswert anerkennen, droht Schwulen in islamischen Ländern immer noch die Todesstrafe.

Strafvorschriften gibt es auch in vielen beliebten Urlaubsgebieten!


Aber auch bei uns in der BRD wurde erst im Jahre 1994 der Paragraph 175 abgeschafft, bis dahin war auch bei uns homosexueller Kontakt strafbar.

Das Schutzalter liegt heute bei 14 Jahren, in bestimmten Fällen bei 16 Jahren;  bei Kontakten gegen Bezahlung bei 18 Jahren.

Siehe auch:  Strafgesetzbuch (StGB), Dreizehnter Abschnitt. Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung, dort insbesondere §180 und §182 StGB

Quelle, bzw. mehr Info zum Thema: www.gaystation

Nachfolgend ein Pressebericht, den ich soeben erhalten habe (24.09.2005):
23.09.2005 16:50 Uhr  
USA: Outing bei Soldaten führt direkt zum Kampfeinsatz
Laut einer Gesetzeslage von 1993 dürfen Homosexuelle in der US-Armee nur dienen, solange sie diesen Umstand geheim halten.  
Vermutungen, dass geoutete Soldaten nicht etwa aus dem Dienst ausscheiden, sondern direkt in den Irak geschickt würden, wurden stets dementiert. Doch jetzt tauchte eine entsprechende offizielle Anweisung auf.  
Militärsprecher wiegelten ab. Es ginge nur darum, diejenigen abzuschrecken, die sich durch ein Bekenntnis zur Homosexualität vor dem Einsatz drücken wollten.  
  Quelle: www.newyorkblade.com

homo-gesetze

Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!