Einleitung


Das Leben kann schon schwierig sein für einen Teenager. Du befindest Dich in einem der kompliziertesten Abschnitte Deines Lebens.


Dein Körper verändert sich mehr als zu jeder anderen Zeit. Und Deine Hormone, schwer mit den Veränderungen an Deinem Körper beschäftigt, spielen ziemlich mit Deinen Stimmungen herum. Heute fühlst Du Dich großartig, und morgen ohne irgendeinen Grund miserabel.


Die Regeln ändern sich. Man erwartet von Dir, dass Du Dich immer mehr wie ein Erwachsener verhältst.
Du sollst die gleichen Verantwortung wie ein Erwachsenen tragen, Dir einen Job suchen, aber die Rechte eines Erwachsenen, zum Beispiel nach Hause zu kommen, wann Du es willst, hast Du nicht.


Das Verhältnis zu Deinen Eltern verändert sich. Du wirst unabhängiger, und sie müssen langsam akzeptieren, dass Du nicht mehr ihr kleiner Junge oder ihr kleines Mädchen bist. Das ist weder für sie noch für Dich einfach.


Und dazu kommt noch, dass etwas, über das Du bis vor Kurzem nicht nachgedacht hast - Sex - vielleicht für Dich für die wichtigste Sache der Welt wird.


Wenn Du ein schwuler, lesbischer oder bisexueller Teenager bist, oder wenn Du denkst, du könntest es sein, dann verwirrt Dich das noch mehr, weil Dich niemand darauf vorbereitet hat.


Als Du noch jünger warst, haben Dich Deine Eltern und Verwandten vielleicht mit der Frage geneckt, ob Du schon (als Junge) eine Freundin oder (als Mädchen) einen Freund hast. Vielleicht haben sie davon gesprochen, "wenn Du mal groß bist und Dein erstes Rendezvous hast..." oder "wenn Du Dich mal verliebst und heiratest...". Aber sie haben sicher nicht darüber gesprochen, was wohl wären, wenn Du Dich (als Junge) in einen Jungen oder (als Mädchen) in ein Mädchen verliebst.


Fernsehen, Filme und Magazine zeigen meist Männer mit Frauen. Songs handeln davon, sich in das andere Geschlecht zu verlieben. Deine Freunde reden sicher über Mädchen bzw. Deine Freundinnen über Jungs.


All das macht Dir das Leben schwer, wenn Du schwul oder lesbisch bist, weil es nicht viel gibt, was Dich betrifft.


Dieser Text soll dazu dienen, Dir zu helfen, einige Deiner Fragen zu beantworten, Dir Buchempfehlungen zu diesem Thema zu geben, und Dir Ansprechpartner zu nennen, an die Du Dich wenden kannst - und er soll Dir helfen, folgende drei Punkte zu verstehen:


· Schwul, lesbisch oder bisexuell zu sein ist nicht unnormal oder ungesund. Es ist ein Teil von Dir, genauso wie groß oder klein zu sein, schwarz oder weiß, Asiat oder Latino.


· Es dauert einige Zeit, bist Du herausgefunden hast, wer Du bist. Es ist okay, wenn Du ein bisschen verwirrt bist, es ist okay, wenn Du Dir unsicher bist, ob Du nun homo- oder heterosexuell bist, und es ist okay, wenn Du Dir die Zeit nimmst, das herauszufinden. Es gibt keinen Grund für Eile.


· Du bist nicht alleine. Es gibt Zehntausende anderer Jugendlicher, die sich auch fragen, ob sie schwul sind, die sich fragen, ob sie die einzigen sind, die alle nach jemandem suchen, mit dem sie darüber sprechen können. Und Hunderthausende vor Euch sind den gleichen Weg gegangen.

< zurück  (Index Coming Out)                                      weiter >

Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!