Hund
 
Der gerechte Philosoph
Der Hund ist ein aufrichtiger und treuer Weggefährte, auf den immer Verlass ist. Auch wenn er nicht unbedingt zu den Gaudiburschen gehört, können Sie sich glücklich schätzen, einen solchen Freund zur Seite zu haben. Er wird sie auch dann noch verteidigen, falls Sie im Unrecht sind.

Allerdings verfügt der Hund über einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn. Sagen Sie es lieber, falls Sie wirklich etwas verbockt haben, anstatt ihn in die Falle laufen zu lassen. Dann kann er eine Strategie festlegen, die sie wirklich rauspaukt und über die wahren Umstände wird trotzdem kein Wort seine Lippen verlassen! Obwohl sehr belesen, sind Hunde keine großartigen Unterhalter: Das angeregte Gespräch im philosophischen Kreis liegt ihnen da mehr. Oder eben über die Sorgen des täglichen Lebens zu fabulieren. Das ist eher ihr Ding. Oberflächlichkeit kann der Hund einfach nicht ab.

Wenn der Hund zuviel nachdenkt, kann er sich vergraben und in Schwermütigkeit verfallen. Dann ist es wichtig, jetzt dem Hund der gute Freund zu sein, der er immer für einen war. Aber glücklicherweise haben Hunde einen unglaublichen Überlebenswillen: Wenn es schon fast zu spät scheint, rappeln sie sich wieder auf und gehen ihr Leben mit einer neuen Strategie an. Welche seiner unterirdischen Seelenhöhlen der Hund dazu durchforsten musste, wird wohl kaum einer erfahren. Er macht seine Angelegenheiten mit sich ab.

Eine Partnerschaft zum Hund aufzubauen, wird nicht so einfach sein. Erst wird auf Herz und Nieren geprüft. Aber in der Beziehung läuft der Hund dann zur wahren Grösse auf: Zum Leidwesen anderer wird er Verteidiger von Heim und Herd. Wer an seinem Image (sprich, dem der Kinder) kratzt, wird das unangenehm zu spüren bekommen. Sonst Gerechtigkeitsfanatiker in Person, wird der Hund es nie zulassen, dass an seiner Familie Kritik geübt wird. Kinder können sich über Hunde-Eltern somit wahrlich freuen... 




Positive Eigenschaften
Treu
Familiär
Gerecht




Negative Eigenschaften
Fanatisch
Introvertiert
Überkritisch




Partner
Mit dem Pferd verbindet den Hund fast eine karmaartige Verbindung. Die beiden verstehen einander, Liebe und Kameradschaft verschmelzen und ergeben eine absolute Einheit. Als Weltverbesserer ist der Hund beim Tiger sehr gut aufgehoben: Der Hund denkt, der Tiger wirft sich in die Schlacht! Die beiden kämpfen für eine gerechte Sache, ehrlich, geradeaus. Die Ziege ist dem Hund zu nervig. Er hat seine eigenen Probleme: Nicht die Kinkerlitzchen, die die Ziege beschäftigen, sondern er muss sich um "Grösseres" kümmern. Die Ziege kann da nicht anders, als nur beleidigt sein. Der Drache fühlt sich in seinem Expansionsdrang von der ewigen Analyse und Kritik des Hundes eingeengt, wenn nicht gleich in seinem Stolz verletzt.
 
 
 
Ratte  Büffel   Tiger   Hase   Drachen   Schlange  
Pferd     Ziege     Affe       Hahn    Hund   Schwein      
 

stern-hund


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!